Ein frohes neues Jahr euch allen! Wir hoffen ihr seid gut rüber gerutscht und hattet eine gute Zeit.


Irgendwie war es diesmal anders in Asien anzukommen. Wir sind im Dunkeln losgeflogen und im Dunkeln in Bangkok, aber nicht so ganz in der Zeitzone dort, angekommen. Für die Silvesternacht ist sowas ja nicht wirklich schlimm. Auf der Suche nach einem geeigneten Platz doch etwas Feuerwerk zu sehen aber nicht allzu sehr im Rummel der Stadt festzustecken, war es dann Mitternacht als wir irgendwo zwischen dem großen Palast und der Marine unterwegs waren.

Eine schöne Nacht war es trotzdem. Wir saßen bis in die frühen Morgenstunden draußen und kamen so in den Genuß einer Suppe, die die Garküche direkt vor unserem Hotel zubereitet. Zu normalen Geschäftszeiten war dort nämlich immer alles zu. Dort wird halt gekocht damit die Thais früh vor der Arbeit was essen oder was mit zur Arbeit nehmen können. Wir ließen uns einfach mal treiben, mit dem Boot den Chao Phraya hinunter

auf diesen und jenen Nachtmarkt und in der nächsten Nacht wieder eine leckere Suppe…
Am 03.01. verließen wir Bangkok um für eine Nacht Station in Nonthaburi zu machen. Eigentlich wollten wir die Schule besuchen bei der einige Masseusen von Koh Lanta (hervorragend) gelernt hatten. Die ganze Gegend in der Nähe der Schule war ein Viertel mit verschiedenen Ministerien und medizinischen Instituten.

Ministry of Public Health, Nonthaburi

So standen wir etwas unbeholfen und suchend vor dem Gebäude des Department für traditionelle und alternative Thai Medizin, als eine vermutlich Angestellte heraus kam und fragte: „Thai Massage?“ Ähhm, ja, warum nicht. Sie nahm uns mit in ein anderes Gebäude. Wir wissen bis heut nicht genau wo wir waren, aber es war eine Massageschule in der wir eine der besten therapeutischen Massagen unseres Lebens bekamen. Was für eine Begegnung.
Unser nächstes Ziel ist nun Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam.

Mit dem Zug nach Ayutthaya

/manuel


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.