Zum Abschluss unserers Laos-Abstechers fuhren wir noch mit einem der von uns so sehr gehassten Minibusse (die Fahrer scheinen immer schon mit Ihrem Leben abgeschlossen zu haben, da wird blind vor Kurven oder in dritter Reihe links überholt, ein gutes Training für alle wie mich, die sich Zuhause schon für schlechte Beifahrer halten..) von Vang Vieng nach Luang Prabang. 180km bzw 7 Stunden später waren wir schon da…

Ruhepol in der Stadt

Welch angenehmer Ort, überschaubar, ruhig am Mekong gelegen

mächtiger Mekong

geradezu pittoresk die Hauptstraße mit ihren Gebäuden im französischen Stil..

Rasend schnell vergehen unsere 5 Tage hier mit Stadt zu Fuß erkunden

Ausflug zum Wasserfall

Sonnenuntergangs-Fahrt auf dem Mekong

Seele baumeln lassen

Während hinten die Sonne unterging kam vorne der Blut-Mond hoch, der absolute Wahnsinn!

Auffallend glücklich sind die Menschen mit denen wir ins Gespräch kommen, entspannt und gelassen in diesem liebenswerten Land ohne 7/11, McDonalds oder sonstige Konsumtempel.

Die gute Laune und Freundlichkeit – it makes me happy to see you happy – ist ansteckend und macht uns den Abschied schwer als es nach 12 schönen, chilligen Tagen in Laos schon weitergeht ins stressige Hanoi…

Aber 2 verschiedene Flüge an einem Tag verfallen zu lassen (eigentlicht wären wir heut Chiang Mai – Hanoi geflogen bevor uns Laos in den Sinn kam) ist uns dann doch zu krass. Es steht Ort & Datum im eVisa, falls die Vietnamesen das ernst nehmen… Los geht’s…

/vanessa

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.